Systemische Familientherapie in Neukölln

Was ist Systemische Familientherapie?

Systemische Familientherapie geht davon aus, dass der Grund eines Problems oder einer Symptomatik (z.B. Streit, Schmerzen oder Depression) nicht im Individuum zu suchen ist, sondern in der aktuellen Familiendynamik. Diese spezifischen  Erwartungs- und Verhaltensmuster sind durch eine Vielzahl von Faktoren beeinflusst, z.B. durch aktuelle Lebensumstände (z.B. berufliche oder schulische Anforderungen, Umzüge, Trennungen), die Lebensphase (z.B. Geburt eines Kindes, Pubertät, Auszug der Kinder, Eintritt in das Rentenalter), durch frühere Generationen ("Das wurde bei uns schon immer so gemacht."). Somit geht Systemische Familientherapie von komplexen Wechselwirkungen zwischen allen Familienmitgliedern aus, statt nach einem Schuldigen oder einem Leidtragenden zu suchen.

 

In einer Systemischen Familientherapie bekommen alle Beteiligten Raum und Zeit, die eigene Perspektive, die eigenen Bedürfnisse, Wünsche und Befürchtungen einzubringen. Dadurch gewinnen alle Familienmitglieder neue Informationen. Gegenseitige Erwartungen und Missverständnisse können entdeckt, Verletzungen und Enttäuschungen angesprochen werden.

 

Wobei kann Systemische Familientherapie unterstützen?

Ist mindestens ein Familienmitglied von ungelösten Konflikten, schwierigen Umständen/Ereignissen oder Veränderungen betroffen, so kann Systemische Familientherapie dabei unterstützen, die Ressourcen ihrer Familie zu aktivieren. Denn
soziale Unterstützung ist einer der stärksten gesundheitsfördernden Faktoren. Daher ist es umso wichtiger diese Kraft zu aktivieren, statt nach einem Schuldigen zu suchen.

schwierige Lebensumstände

 

Geburt eines Kindes, Umzüge, Schulwechsel, Pubertät, Arbeitslosigkeit, voll berufstätige oder alleinerziehende Eltern, Unfall, Verlust/Tod wichtiger Bezugspersonen

Umbrüche in der Biographie

 

historisch, gesellschaftlich oder persönlich, z.B. Wendezeit in der DDR, Migration

 

ungelöste Konflikte

 

wiederholende Streitsituationen,
unterschiedliche Bedürfnisse, Eheprobleme, Scheidung,

getrennte Eltern


Traumatisierungen

 

individuell oder familiär, innerhalb oder außerhalb der Familie

Kontaktabbrüche innerhalb der Familie

 

nicht mehr miteinander reden, sich aus dem Weg gehen

Psychische Erkrankungen eines Familienmitglieds

 

Depression, Ängste, psychosomatische Beschwerden


Familientherapie mit erwachsenen Kindern

Sie sind längst erwachsen und leben Ihr eigenes Leben, aber es gibt fortlaufende und belastende Konflikte mit Ihren Eltern oder Geschwistern? Haben Sie Probleme im Umgang mit Ihren erwachsenen Kindern? Fühlen Sie sich schudig oder macht ihnen ein Familienmitglied Vorwürfe? Aktuelle Probleme im Umgang miteinander oder Kontaktabbrüche können auf frühere ungelöste Konflikte oder nicht vollständig abgeschlossene Entwicklungsschritte hinweisen.

 

Es kann entlastend und heilsam für alle Familienmitglieder sein, sich den "alten" Themen in einem sicheren Rahmen zuzuwenden. Manchmal finden sich bedeutsame Einflüsse/Ereignisse sogar in früheren Generationen. Im Zentrum steht die Frage, wie die heutigen Beziehungen gestaltet werden können, damit Frieden in die Familie einkehren kann.

 

Sollte es nicht (mehr oder noch nicht) möglich sein mit der ganzen Familie in die Familientherapie zu kommen, können Fragestellungen individuell in der Psychotherapie oder Systemische Beratung bzw. in der Paartherapie (der Eltern) bearbeitet werden. Veränderungen im eigenen Denken, Fühlen und Verhalten können Veränderungen im Familiensystem anstoßen.  

 

QUALIFIKATIONEN

 Diplom-Psychologin

Systemische Therapeutin und Beraterin (SG)

Heilpraktikerin für Psychotherapie

ÖFFNUNGSZEITEN

 

  Termine

nur nach Vereinbarung

KONTAKT

Ria Dambrowsky

Selchower Str. 23

12043 Berlin

mail(at)ria-dambrowsky.de

Telefon: +49 177 6553503

 



Leitlinien meiner therapeutischen Arbeit


Wissenschaftlich fundiert arbeiten

Seit 2008 ist die Systemische Therapie ein wissenschaftlich anerkanntes Psychotherapie-Verfahren. Sie ist wirksam, kostengünstig und hat sehr gute Langzeiteffekte.

Ethisch handeln

Als Diplom-Psychologin und MItglied des Bundesverbandes Deutscher Psychologinnen und Psychologen fühle ich mich den deutschen und europäischen Richtlinien zur Berufsethik verpflichtet, zu jeder Zeit ein Höchstmaß an ethisch verantwortlichem Verhalten anzustreben.